Datenbank
16.02.2009
Unternehmer, die nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind, Bücher zu führen und regelmäßig Abschlüsse zu machen und dies auch nicht tun, können als Gewinn den Überschuss der Einnahmen über die Betriebsausgaben ansetzen....weiter
04.09.2020
Verkauft man ein Unternehmen, kann man vereinbaren, dass man statt eines Einmalbetrags laufende Zahlungen erhält (z.B. über einen Zeitraum von zehn Jahren monatlich einen bestimmten Betrag). Der Verkäufer kann dann wählen, ob er den...weiter
07.01.2011
Bestimmte umsatzsteuerliche Optionen und Wahlrechte müssen bis zum 10.2.2011 ausgeübt werden:• Antrag auf Dauerfristverlängerung• Vorsteuerpauschalierung (gemeinnützige Vereine)*, Bindungswirkung: 5 Jahre• Anwendung der Margenbesteuerung...weiter
29.03.2020
Steuerzahler mit Kapitaleinkünften können auf der Anlage KAP die Überprüfung des Steuereinbehalts beantragen. Diese sogenannte Antragsveranlagung kann beispielsweise genutzt werden, wenn beim Steuereinbehalt der Sparer-Pauschbetrag nicht...weiter
15.02.2014
Das zeitlich unbefristete Wahlrecht auf Anwendung des ermäßigten Steuersatzes bei Veräußerungsgewinnen kann grundsätzlich bis zur Bestandskraft der jeweiligen Steuerbescheide ausgeübt werden. Einer aktuellen Entscheidung des Finanzgerichts...weiter
07.10.2010
Die Anschaffungs- und Herstellungskosten von abnutzbaren, beweglichen und selbständig nutzbaren Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens sind grundsätzlich durch Abschreibung entsprechend der jeweiligen betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer des...weiter
11.09.2017
Wenn eine Kapitalgesellschaft Zinsen oder Dividenden aus ausländischen Quellen erwirtschaftet, unterliegen diese Erträge im Quellenstaat - wie im Inland auch - dem Abzug von Kapitalertragsteuer. International bezeichnet man dieses Vorgehen daher...weiter
15.12.2009
Ein Unternehmer, der seine aktive Tätigkeit beendet hat, den Betrieb aber nicht verkaufen oder steuerlich aufgeben will, kann nach einem Wahlrecht den Betrieb im Ganzen verpachten. Er muss dann nicht die stillen Reserven (Wertsteigerungen) des...weiter
15.04.2010
Aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts ergeben sich erstmals für das Wirtschaftsjahr 2010 oder 2010/2011 Änderungen in der Handelsbilanz. Freiwillig können die Änderungen (aber nur insgesamt!) schon ein Jahr früher angewendet...weiter
29.06.2020
Ein Unternehmer hat bei Anschaffung eines Gegenstandes bzw. Gebäudes ein Wahlrecht, ob eine Zuordnung zum Privat- oder Betriebsvermögen erfolgen soll. Dieses Wahlrecht ist grundsätzlich bereits bei Anschaffung auszuüben. Aus praktischen Gründen...weiter
|<< << 1 2 3 4 5 6 > >>|