Datenbank
15.07.2009
Durch das Jahressteuergesetz 2009 ist die Regelung zur Umsatzsteuerbefreiung von Heilberufen neu gefasst worden. Sie gilt nun für ambulante wie auch stationäre Leistungen, die der medizinischen Betreuung von Personen durch das Diagnostizieren und...weiter
11.02.2020
Ob ein Berufsgericht gehindert ist, einen Beschuldigten zu verurteilen, wenn trotz bereits erfolgter strafrechtlicher Verurteilung weiterhin eine berufsrechtliche Beurteilung erforderlich ist, musste das Berufsgericht für Heilberufe Gießen...weiter
13.04.2017
Das Finanzgericht Schleswig-Holstein (FG) hat entschieden, dass die Leistungen eines Wunderheilers umsatzsteuerpflichtig sind. Der Heiler aus dem Streitverfahren behandelte die unterschiedlichsten Leiden, wie zum Beispiel Warzen, Gürtelrosen,...weiter
24.02.2015
In Deutschland gilt für Heilbehandlungen grundsätzlich eine Umsatzsteuerbefreiung. Prinzipiell sind damit Umsätze aus der Tätigkeit als Arzt, Zahnarzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut, Hebamme oder einem ähnlichen Heilberuf sowie aus der...weiter
19.03.2014
Heilbehandlungsleistungen sind von der Umsatzsteuer befreit. Allerdings knüpft das Umsatzsteuerrecht an die Steuerbefreiung bestimmte Bedingungen. Die Steuerbefreiung hängt von einer entsprechenden Berufsqualifikation für die Heilbehandlung ab....weiter
14.03.2014
Im Regelfall sind Krankenhausbehandlungen und die damit eng verbundenen Umsätze umsatzsteuerfrei. Dies gilt nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Münster (FG) jedoch nicht für die Unterbringung und Verpflegung der Begleitperson von Patienten,...weiter
15.01.2013
Das Finanzministerium NRW weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass die Finanzämter Anfang März 2013 mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen 2012 beginnen. Bis zum 28.2.2013 haben Arbeitgeber, Versicherungen und andere...weiter
25.10.2012
Das Bundesarbeitsministerium hat die voraussichtlichen Sachbezugswerte für 2013 bekannt gegeben, die in allen Bundesländern gelten. Der Bundesrat wird sie vermutlich im Dezember 2012 beschließen. Der Sachbezugswert für Verpflegung beträgt...weiter
22.10.2012
Die Finanzverwaltung hat den Vordruck der Anlage EÜR (Einnahmenüberschussrechnung) für 2012 nebst Anlagen und Anleitung veröffentlicht. Sie weist darauf hin, dass bei Betriebseinnahmen unter 17.500 € die Einreichung einer formlosen...weiter
01.07.2019
Viele Erwerbstätige streben eine steuerliche Einordnung als Freiberufler an, um keine Gewerbesteuer zahlen zu müssen. Im Einkommensteuergesetz ist definiert, wer als freiberuflich eingestuft werden kann. Hierzu gehören:Erwerbstätige mit einer...weiter
|<< << 1 2 3 4 5 6 7 > >>|